Osterplätzchen backen/Tüten basteln ganz einfach!!! (Tinker-Mum)

Osterplätzchen backen/Tüten basteln ganz einfach!!! (Tinker-Mum)

Hallo Ihr Lieben!

Bei uns wurden heute Osterplätzchen gebacken. Alle Kinder helfen doch gerne in der Küche und wollen kneten, ausrollen, ausstechen… Das machen meine Kids auf jedenfall sehr, sehr gerne. Auch wenn die Küche danach aussieht wie ein Schlachtfeld… Hauptsache man hat Spaß. Und die Mutti muss die Schweinerei danach wieder aufräumen 😉 Der Spaß wars auf jedenfall wert.

Inaamwerk.jpeg

Erstmal das Rezept für meinen geling sicheren Mürbeteig:


Zutaten:

nacktepltzchen.jpeg

–  125 Gramm Butter weich
– 90 Gramm Zucker
– ein Päckchen Vanillezucker
– 1 Ei
– 250 Gramm Weizenmehl
– etwas abgeriebene Zitronenschale (optional)
1. Alle Zutaten auf die Arbeitsfläche und gut verkneten (alternativ für die mit Küchenmaschine oder Thermomix einfach alle Zutaten rein und mit Knetstufe ca. 2 Minuten kneten.)
2. In Folie einwickeln und für mindestens eine halbe Stunde kühl stellen.
3. Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen.
4. Teig mit Mehl ausrollen (Können größere Kinder schon gut selber) und nach belieben österliche Figuren ausstechen. Ab aufs Backblech und für ca. 10 Minuten backen.

fertigePltzchen.jpeg
Ttegesicht.jpeg

5. Auskühlen lassen und dann nach belieben verzieren. Meine Kinder bevorzugen natürlich Schokoladeeeee 🙂

6. Dann entweder gleich vernaschen, in eine Blechdose oder wie wir es gemacht haben schön verpacken… Das ist dann ein super Geschenk für Oma und Opa… Die werden sich freuen wenn der Osterhase die schön verpackten Tüten vor die Türe legt oder irgendwo versteckt 🙂

Für die Osterhasen-Verpackung haben wir einfache Butterbrottüten genommen (dm). In die haben wir oben die Ohren ausgeschnitten und ein Osterhasen-Gesicht drauf gemalt. Das können die Kinder auch schon selber… Kekse rein, mit einem Band verschließen und FERTIG!!!

So, dann wünsche ich Euch viel Spaß beim nachbacken/basteln und haltet die Ohren steif!!!

fertigette.jpeg

Bis ganz bald, 
Eure Steffi (Tinker-Mum)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.