Betonhasen basteln (Tinker-Mum)

Betonhasen basteln (Tinker-Mum)

Hallo Ihr Lieben!
Die heutige Bastelidee hab ich von der lieben Christine (Gamer-Mum) bekommen:
Ich fass es kaum, Corona bringt uns zum basteln, aber das basteln der Beton-Hasen hat uns auch erstaunlich viel Spaß gemacht!!

Das braucht man:
– Joghurt-Becher (wir haben jede Menge Fruchtzwerge vertilgt)
– Bastel-Beton (ich hatte sowas nicht daheim, also habe ich einfach handelsüblichen Zement verwendet)
– Draht (muss kein Basteldraht sein)

Den Zement/Beton nach Anleitung anrühren und in die Joghurtbecher füllen. Nach ca. 20 min war er so weit angezogen, dass der Draht drin stehen blieb. Ich habe die Stücke so lang gemacht, dass sie bis zum Boden reichen, dann standen sie sehr stabil.

Die Becher haben wir 24 Stunden trocknen lassen. Den Joghurtbecher haben wir dann einfach eingeschnitten und auseinander gerissen, das ging erstaunlich einfach. Kein einziger Betonhase ist dabei zu Bruch gegangen.

Und dann nach Lust und Laune verzieren!
Wir hatten Wackelaugen und Aufkleber für bunte Eier daheim, die haben wir gleich zweckentfremdet und mit Sekundenkleber angebracht. Aber einfach mit Edding anmalen klappt auch prima. Die Kinder waren so stolz, dass wir gleich 2 Stück eingepackt und zu Oma und Opa geschickt haben!!!

Viel Spaß beim nachbasteln!

Und ich habs dann natürlich gleich selber ausprobieren müssen… Da wir keinen Beton hatten, hab ich Bastelbeton und Kupferdraht bestellt. Kaum angekommen gings auch schon los 🙂 Hab es genau so gemacht wie oben beschrieben, den Kindern hats sehr viel spaß gemacht… Wir haben die Hasen dann einfach mit Edding bemalt… Ging prima!

Viele Grüße! Eure Steffi (Tinker-Mum)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.